Spanissimo Oliven

Unsere marinierten Oliven

Wir haben derzeit fünf Sorten marinierter Oliven in unserem Sortiment:

 

Die Haut und das Fleisch unserer Oliven sind leicht verdaulich. Ihr geringer Anteil an gesättigten Fettsäuren und hoher Anteil an Ballaststoffen macht sie aus ernährungstechnischer Sicht besonders wertvoll. Außerdem sind sie cholesterinfrei und sehr gesund.

Zur Herkunft unserer Speiseoliven

Unsere marinierten Oliven werden von Aceitunas Jope S.L., einem familiär geführten Betrieb in Almendralejo, produziert.

 

Alemandralejo ist eine Kleinstadt der Provinz Extremadura, die an den westlichen Ausläufern der Sierra de Gredos beginnt und an Portugal grenzt.

Wissenswertes zur Herstellung der Spanissimo Oliven

Die Olivenblüte findet normalerweise in den Monaten Mai und Juni statt und die Ernte geht je nach Reifegrad der Früchte normalerweise Ende September bzw. Anfang Oktober über die Bühne. Dabei werden die Oliven grün geerntet und verarbeitet. Läßt man die Oliven länger am Baum, werden sie dunkler und sind am Höhenpunkt der Reife schwarz.Geschmacklich sind grüne Oliven eher stark fruchtig und schwarze Oliven intensiv würzig, also von einer stärkeren Bitternote geprägt. Dies ist allerdings auch abhängig von der Art und Weise, wie die Oliven eingelegt werden.

Nach der Ernte kommen die Oliven zu Jope und werden sortiert, gewaschen und für die Weiterverarbeitung vorbereitet. Als erstes werden die Oliven gekocht, d.h.  in eine 3 – 3,5%ige Lauge eingetaucht, damit die Bitterstoffe der Oliven abgebaut werden. Im Anschluss daran werden die Oliven gewaschen und für die nachfolgende Milchsäuregärung in eine ca. 10%ige Salzlake gelegt. Dort erhalten die Oliven ihren charakteristischen Geschmack, Farbe und Haltbarkeit. Am Ende des Herstellungsprozesses werden die Oliven nochmals kontrolliert und sortiert. Jetzt fehlt nur noch die Marinade. Die für die Abfüllung verwendete Marinade besteht aus der Salzlake sowie den Gewürzen und allen anderen Zutaten. Nach dem Verschluss der Behälter, werden diese dann pasteurisiert, d.h. kurzzeitig auf über 60 Grad erhitzt.

SHOP